Kläranlage Sinzig startet mit voller Kraft ins neue Jahr

Ministerin Eder zu Besuch

Luftbildaufnahme AZV
Foto: Luftbildaufnahme AZV  (Quelle: Berthold Becker Büro für Ingenieur- und Tiefbau GmbH)

Knapp 5 Monate nach dem Ahr-Hochwasser läuft die Kläranlage Sinzig wieder mit voller biologischer Reinigung. Aus diesem Anlass wird die neu Ministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität, Katrin Eder, am Dienstag den 21.12.2021 die Kläranlage Untere Ahr in Sinzig besuchen.

Von den ursprünglich 15 Schadstellen zwischen Rech und Sinzig konnten bereits 9 repariert werden, sodass nur noch an 6 Schadstellen Abwasser in die Ahr geleitet wird. Diese werden der nächsten Wochen zumindest provisorisch behoben und das gesamte Abwasser wird bis zum Jahresende der Kläranlage zugeführt.

Auch in den Gebäuden der Kläranlage können die Reparaturarbeiten starten: Das Containerdorf für die Räume aus der unteren Etage wird bezogen, damit wird auch das Labor wieder Proben analysieren kann.

In den nächsten Wochen wird das Betriebsgebäude entkernt. Ab Januar folgen die Reinigung aller technischen Anlagen durch Industriereiniger und die Instandsetzung der Werkstatt.

 

Schreibe einen Kommentar